Thermo King

Regresar a la sala de prensa
Press Release

Komplettes Sortiment an Thermo King SLXe-Sattelaufliegergeräten mit Einfach- und Mehrfachtemperatur und Kältemittel R-452A jetzt mit ATP-Zertifizierung

10-09-2015

Thermo King, ein Hersteller von Transporttemperaturregelsystemen für zahlreiche mobile Einsatzbereiche und eine Marke von Ingersoll Rand, gab heute bekannt, dass das komplette Sortiment der SLXe™ Sattelaufliegergeräte, kompatibel mit dem modernen Kältemittel R-452A mit niedrigem Treibhauspotenzial, nun ATP-[1]zertifiziert ist.

Anfang des Jahres führte Thermo King als erster Hersteller das neue Kältemittel R-452A zur Transportkühlung in seinen Produkten ein. In Europa wurden bereits über 1000 dieser Sattelaufliegergeräte verkauft. Zusätzlich zu der bereits erhältlichen Palette an SLXe-Einfachtemperaturgeräten für Sattelauflieger können Kunden nun mit SLXe Spectrum-Mehrfachtemperaturgeräten für Sattelaufliegertransporte von denselben Umweltvorteilen profitieren. Dazu zählt die besonders geräuscharme Version SLXe Spectrum Whisper Pro mit Piek[2]-Zertifizierung.

„Die ATP-Zertifizierung der gesamten Palette an SLXe-Sattelaufliegergeräten mit Kältemittel R-452A belegt die Kälteleistung der Thermo King-Geräte, die das neue Kältemittel mit niedrigerem Treibhauspotenzial verwenden“, so Karin de Bondt, Vizepräsidentin und Geschäftsführerin für LKW-, Sattelauflieger- und Busgeräte von Thermo King in der EMEA-Region. „Unseren Kunden von Einfach- und Mehrfachtemperaturanwendungen für Sattelauflieger wird nun die gleiche hohe Effizienz und derselbe niedrige Geräuschpegel mit einer besseren Umweltverträglichkeit geboten.“

Die gesamte Palette an SLXe-Sattelaufliegergeräten ist mit dem Kältemittel der nächsten Generation, Chemours Opteon™ XP44 (R-452A), kompatibel, dessen Treibhauspotenzial um ca. 50 Prozent unter dem derzeitiger Kältemittel liegt. Das Kältemittel ist Teil des EcoWise™-Produktportfolios, das von Ingersoll Rand für Lösungen mit Klima- und Industriekältemittel entwickelt wurde und darauf ausgelegt ist, die Umweltauswirkungen durch modernste Kältemittel mit niedrigem Treibhauspotenzial und durch einen Betrieb mit hoher Effizienz zu senken.

Die SLXe-Reihe von Thermo King bietet die folgenden Optimierungen, die zur weiteren Senkung der Umweltauswirkungen und zu einer Steigerung der Betriebsflexibilität beitragen:

  • Präzise Bedingungen für Mehrfachtemperaturtransporte mit der SLXe Spectrum-Reihe, die geregelte Temperatureinstellungen für Konfigurationen mit zwei und drei Kühlkammern ermöglichen. Dies stellt die Frische und Haltbarkeit der transportierten Produkte sicher.
  • Mikrokanalkondensator für eine noch geringere Kältemittelbefüllung minimiert das Risiko von Kältemittellecks.
  • Geräuscharmer Betrieb mit einem speziell entwickelten Akustikpaket reduziert Schallenergie und dämmt diese an der Entstehungsquelle ein. Deshalb erreicht das Gerät in einem Radius von 7,5 Metern die Piek-Zertifizierung von 60 dB(A) und darunter.
  • Patentierte Regler mit Geofencing-Funktion schalten beim Befahren von Zonen mit höheren Lärmschutzanforderungen automatisch in den geräuscharmen Betrieb um.

Die Leistungsfähigkeit der Thermo King SLXe-Reihe mit R-452A wurde von verschiedenen anerkannten und unabhängigen Test- und Qualifikationsinstituten in Frankreich und Großbritannien geprüft, die auf Kühlanwendungen spezialisiert sind. Die Zertifizierung wird gemäß dem Übereinkommen der Wirtschaftskommission für Europa der Vereinten Nationen (UNECE) über internationale Beförderungen leicht verderblicher Lebensmittel und die dafür zu verwendenden besonderen Beförderungsmittel (ATP) ausgegeben.

Ingersoll Rand – Engagement für den Klimaschutz

Die Transportkühllösungen des EcoWise-Portfolios bauen auf die Klimaschutzziele auf, zu denen Ingersoll Rand sich im September 2014 verpflichtet hat. Das Engagement beinhaltet die Reduzierung von Treibhausgasemissionen (THG) im Zusammenhang mit ihren Aktivitäten um etwa 35 Prozent bis 2020, die Reduzierung von THG-Emissionen im Zusammenhang mit ihren Produkten um 50 Prozent bis 2020 und Investitionen von 500 Millionen USD in produktbezogene Forschungen und Entwicklungen in den kommenden 5 Jahren, um die langfristige Reduzierung von THG-Emissionen zu finanzieren.


[1] Übereinkommen der Wirtschaftskommission für Europa der Vereinten Nationen (UNECE) über internationale Beförderungen leicht verderblicher Lebensmittel und über die besonderen Beförderungsmittel, die für diese Beförderungen zu verwenden sind (ATP).

[2] 1 Quelle: http://www.piek-international.com/english/